Herzlich Willkommen bei den

Jesus Freaks Dillkreis

 

Hallo, bist Du neu hier? Wir sind die Freaks oder auch „Jesus Freaks Dillkreis“ aus Dillenburg. Wenn Du uns näher kennen lernen möchtest, findest Du einige Infos hier unter dem Punkt "Über uns" oder Du kommst einfach mal persönlich zu unserem Gottesdienst, jeden Sonntag um 16:00, oder einer Veranstaltung ins Freudenhaus (unsere Gemeinderäume in Dillenburg). Wir freuen uns auch Dich!

 



Neuigkeiten und Aktuelles


Live-Gottesdienst am Sonntag um 16 Uhr

 

Hallo Ihr Lieben,

 

diesen Sonntag (28.06.2020) findet endlich unser Gottesdienst als Livestream statt.

Das ganze wir über YouTube auf unserem Kanal "Jesus Freaks Dillkreis" laufen.

 

Hier der Link zum Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UChQ_7dZgwcRCljE21OIB0tQ

Wenn man sich bei YouTube mit seinem Google/YouTube-Konto anmeldet kann man auch am Livechat teilnehmen und Ihr könnt während dessen miteinander schreiben oder eure Gedanke und Gebetsanliegen teilen. (Jeder Android Nutzer hat in der Regel schon ein Google-Konto womit Ihr euch auch bei YouTube einloggen könnt.)

 

Um sich den Livestream einfach nur anzuschauen (ohne chatten zu können) braucht man kein Konto sondern kann auch einfach so zuschauen.

 

Ihr könnt den Kanal auch jetzt schon Abonnieren. Wenn Ihr dann auf die Glocke neber dem Abonnieren-Button klickt, bekommt Ihr auch automatisch eine Benachrichtigung wenn der Livestream gestartet wird.

 

Gruß und Segen

Benni

(für das Leitungsteam)

Ergebnisse der Online-Umfrage zur Wiederaufnahme der Gottesdienste

Zuerst einmal: Alle Ergebnisse der Umfrage (ausgenommen der Teilnehmer auf der JF-Dillkreis Website könnt ihr hier einsehen:

https://www.umfrageonline.com/results/a6dc3f5-a7fcf56


Die Ergebnisse sehen so aus (Insgesamt 21 Teilnehmer): 61,9 % möchten unter den aktuellen Beschränkungen keinen Gottesdienst besuchen. 66,6 % sind mit den Beschränkungen und Regeln einverstanden oder sehr einverstanden. Insgesamt sind 42,9 % bereit einen Dienst zu übernehmen und 38,9 % bereit dies auch zu tun, wenn sie keinem Team angehören. Was das putzen nach/vor einm möglichen Godi angeht steht es ca. 50 zu 50 und die meisten fänden einen Live Stream Godi als Alternative gut.

Würden wir also allein nach diesen Ergebnissen der Umfrage gehen, können wir vorerst keine Gottesdienste anbieten.
Allerdings hat uns auch eine Mail von Jan und Katha erreicht (Danke an dieser Stelle dafür!), die eine gute Idee hatten! Denn bei so einer Umfrage erfährt man ziemlich wenig über Motivationen, Bedenken, Wünsche usw. Dennoch war es für uns vorerst ein gutes Mittel, um eine Übersicht über eure Meinung/Einstellung zu diesem Thema zu erhalten. Vielen Dank fürs fließige mitmachen!




Hygieneregeln

1. Aufgrund der Größe unseres Freudenhauses dürfen maximal 20 Personen am Gottesdienst teilnehmen (inkl. Lobpreiser, Prediger und Techniker).

2. Der Abstand von 1,5m ist zwingend einzuhalten (ausgenommen, zwischen Familien oder Personen die in einem Haushalt zusammenleben).

3. Handdesinfektionsmittel steht am Eingang bereit und sollte genutzt werden.

4. Zusammenstehen von mehr als zwei Personen vor dem Gebäude und sowohl vor, während als auch nach dem Gottesdienst ist leider nicht möglich.

5. Die Theke und der Kinderraum bleiben geschlossen. Bitte bringt euch eigene Getränke mit, falls nötig. Auch das Mitbringen von Essen (z.B. Kuchen) ist leider nicht möglich.

6. Während des Lobpreises sollte nicht mitgesungen werden.

7. Bitte tragt einen Mund-Nase-Schutz immer dann, wenn der Sicherheitsabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.

8. Während des Gottesdienstes sollten Türen und Fenster geöffnet bleiben, um für eine gute Belüftung des Raumes zu sorgen.

9. Lobpreis und Predigt finden vorerst ohne Verstärkung (Mikrofon) statt.

10. Das Freudenhaus muss vor bzw. nach jedem Gottesdienst gründlich gereinigt und desinfiziert werden (betrifft Toiletten, Stühle, Sofas, Türklingen und den Boden

 

Hallo zusammen,

 

 

da wir uns morgen und an den kommenden Sonntagen nicht zum Gottesdienst im Freudenhaus treffen können, haben wir uns als Predigtteam dazu entschlossen, jede Woche einen kleinen Input für euch vorzubereiten. In diesem „JF-Dillkreis aus dem Off“ wird euch in den kommenden Wochen also jede Woche ein neuer Input von einem/eine Prediger*in erwarten.

Dazu kommen ein paar Gedanken und die Gebetsanliegen vorweg. Wir werden diese Inputs per Mail und Homepage weiterverbreiten.

 

 

Auch möchten wir auch auf diesem Weg weiterhin die Möglichkeit anbieten Gebetsanliegen weiterzugeben, welche Ihr gerne an Collin senden könnt (collinweber@t-online.de oder natürlich per Telefon). Auch bei sonstigen Anliegen könnt ihr euch gerne jederzeit an alle Mitglieder des Leitungsteams wenden.

 

In der Hoffnung, dass Ihr alle gesund seid!

 

 

Gruß und Segen,

 

Euer Leitungsteam

 

PS von Benni: Ich werde dafür extra die neue Seite "JF-Dillkreis aus dem Off" einrichten, auf der ich den Text veröffentliche.

Außerdem könnt Ihr euch die PDF im Downloadbereich herunterladen.

 Aber schaut ruhig öfters mal auf der Seite vorbei es kommen auch immer mal Videos mit Grüßen von euch an alle.


!!!ACHTUNG WICHTIG!!!

NEUE INFORMATIONEN COVID-19

 

Aufgrund der neuen Lage und den Empfehlungen zur Reduzierung aller sozialen Kontakte, werden wir ab sofort keine Gottesdienste oder andere Veranstaltungen durchführen. Dies gilt bereits für den morgigen Sonntag und bis vorerst bis zum 10.04.2020 (K-Freitag). Dies gilt auch für den Freaks Kids Tag, dieser wird dann eventuell nachgeholt.

 

Wie ihr alle mitbekommen habt, entwickelt sich die Lage durch den COVID-19 Virus sehr schnell und teilweise auch unübersichtlich. Aufgrund der allgemeinen Empfehlungen durch die Politik und das Robert-Koch-Institut, werden auch wir, wie auch alle anderen Kirchen und Gemeinden von nun an auf Gottesdienste verzichten. Auch wenn dies vor allem ungewohnt ist und wir ja eigentlich nur ein „kleiner Haufen“ sind, sollten wir auch hier mitziehen, um die weitere Verbreitung und die Gefährdung durch die Virus-Pandemie zu verhindern.

 

Dies bedeutet aber nicht, dass auch unser christliches Leben oder Zusammenleben nicht mehr stattfinden kann. Persönliches Gebet kann gerade in dieser Zeit gut gebraucht werden. Kontakt zu und Austausch mit anderen Gemeindemitgliedern kann über „infektionsfreie“ Wege wie das gute alte Telefon oder das Internet gehalten werden und sollte in diesen Zeiten nicht vollkommen wegbrechen.

   

Wie bereits oben genannt, wird dies vorerst bis zum 10.04.2020 so bleiben. Wenn alles gut geht, werden wir uns am K-Freitag, zu unserem Passionsweg wieder treffen können. Sollte sie die Lage früher als derzeit erwartet entspannen, werden wir euch umgehend informieren.

 

Sollte jemand von euch in der kommenden Zeit an Anliegen oder Fragen haben, wendet euch bitte an das Leitungsteam. Sollte jemand von euch ein Gebetsanliegen haben, wendet euch bitte an mich (Collin, 0160-93146840 - collinweber@t-online.de). Ich werde alle Gebetsanliegen sammeln und zu gegebener Zeit per Kellergeflüster an alle weiterleiten.

 

Gruß und Segen,

 

Collin, für das Leitungsteam

Umgang mit SARS-CoV-2 (Corona-Virus)
Wie alle Bereiche des täglichen Lebens, ob auf der Arbeit oder Privat, müssen auch wir in unserer Gemeinde verantwortungsvoll mit den neuen Umständen und möglichen Gefahren durch den sogenannten Corona-Virus umgehen.

Vor allen Dingen gilt aber auch hier: keine Panik!
Insbesondere gilt dies für unsere Gottesdienste, da diese eine Versammlung mit mehreren Teilnehmern aus ganz unterschiedlichen Umfeldern darstellen.

 

(Auszug aus den Vorgaben des Kreises):
Auf persönliche Hygienemaßnahmen achten:

Regelmäßig Händewaschen, beim Verlassen und Betreten eines Gebäudes!
Es gilt, die Hust- und Nies-Etikette zu wahren – man sollte dabei einen Meter Abstand zu umstehenden Personen halten, Einmal-Taschentücher verwenden und anschließend entsorgen oder in die Armbeuge niesen.
Wer Erkältungssymptome zeigt und Kontakt zu einer nachweislich infizierten Person hatte oder in eine Risikoregion gereist ist, sollte Veranstaltungen fernbleiben.
Jeder der selbst zu einer Risikogruppe, beispielsweise durch Vorerkrankungen zählt oder intensiven Kontakt zu älteren Menschen hat, muss natürlich selber entscheiden ob er oder sie einen Gottesdienst besuchen möchte. Auch wenn jemand eine normale Grippe, Erkältung, Schnupfen etc. hat, sollte jeder eigenverantwortlich entscheiden, ob er den Gottesdienst besuchen möchte.
 
Um die Hygiene im Freudenhaus zu verbessern, möchte ich alle bitten (Personen die Thekendienst übernehmen oder auch andere) den Thekenbereich und ebenfalls die sanitären Einrichtungen nach oder vor jedem Gottesdienst gründlich zu säubern.
 
Wenn sich die Situation in Deutschland bzw. im Lahn-Dill-Kreis grundlegend ändert, werden weitere Informationen folgen. Solltet ihr weitere Fragen, Bedenken oder Anregungen haben, wendet euch bitte an das Leitungsteam.